Krebsvorsorge

Als gesetz­lich Kran­ken­ver­si­cher­te haben Sie gemäß den „Krebs­früh­erken­nungs­richt­li­nen“ jähr­lich Anspruch auf fol­gen­de Vor­sor­ge­leis­tun­gen:

Ab dem 20. Lebens­jahr:

  • Blut­druck­mes­sung
  • Zell­ab­strich
  • Tast­un­ter­su­chung des inne­ren Geni­ta­les

Ab dem 30. Lebens­jahr:

  • zusätz­li­che Tast­un­ter­su­chung der Brust

Ab dem 50. Lebens­jahr:

  • zusätz­lich rek­ta­le Tast­un­ter­su­chung und Test auf okkul­tes Blut im Stuhl
  • Inspek­ti­on der Haut­Bei die­sen Vor­sor­gen geht es dar­um, Krebs­er­kran­kun­gen früh­zei­tig zu ent­de­cken, wobei die­se Unter­su­chun­gen nur die Basis­ver­sor­gung dar­stel­len. Für den The­ra­pie­er­folg ist der Zeit­punkt der Ent­de­ckung ent­schei­dend. Je frü­her, des­to bes­ser.
Ihre Behandlung in unserer Frauenarztpraxis
Menü